Die nüvi 12xx- und 13xx-Serie von Garmin

Sonntag am 29 März 2009 von Jenny Kommentare (0)

Garmin nüvi

Garmin (www.garmin.de), der globale Marktführer in Sachen mobiler Navigationsgeräte hat mal wieder Größe bewiesen. Er sorgte auf der CeBIT mit seiner neuen nüvi 12xx-/ 13xx-Familie für Begeisterung. Diese Serie ist nicht nur vielfältig sondern auch äußerst preisgüstig. Garmin hat sich auch diesmal etwas interessantes einfallen lassen: Die optionalen CityXplorer-Karten, welche eine innovative Fußgängernavigation ermöglicht. Durch seine schlanke Form und dem Fliegengewicht lassen sich die Navis wunderbar in der Hand- oder Jackentasche verstauen –  Navigation auf zwei Beinen!

Zusätzlich zur Straßennavigation verfügt die nüvi 12xx-/ 13xx-Serie über einen Modus für die Nurzung öffentlicher Verkehrsmittel. Desweiteren zeigt es die Fahrzeiten von Bus, Bahn und Zügen, die Entfernung Ihrer persönlichen Strecke, Park- und Radfahrmöglichkeiten sowie den Spritverbrauch.

Bisher gab es nur zwei Streckenoptionen: „kürzeste Zeit“ und „kürzeste Strecke“. Ganz neu dazugekommen ist die Option „weniger Kraftstoff“. Die ecoRoute-Funktion gibt Hinweise und Vorschläge für kraftstoffsparendes Fahren und hilft Ihnen dadurch Sprit zu sparen. Natürlich bleiben auch hier die bekannte Text-to-speech-Funktion sowie die POI’s (Points of interest) nicht aus.

Die 13xx-Modelle verfügen über einen hellen 4,3 Zoll Touchscreen Bildschirm. So bringen die nüvis 1350T und 1390T pro die beliebten Funktionen des Fahrspurassisten, der Sie sicher über komplizierte Kreuzungen bringt, und des TMC-Verkehrsdienstes zur Stauumfahrung mitsich. Zusätzlich bietet das nüvi 1390T pro eine 3D-Kreuzungsansicht für fotorealistische Bilder und eine Bluetooth-Freisprechanlag für sicheres Telefonieren am Steuer. Das nüvi 1350T verfügt außerdem über ein umfassendes Kartenmaterial mit dem Sie 40 Länder ganz sicher unsicher machen können.

Die Modelle der 12xx-Serie haben ein kleineres Touchscreen-Display (3,5 Zoll). Integriertes Kartenmaterial Deutschlands, Österreichs, der Schweiz sowie die komplette Alpenregion inklusive Teile Frankreichs und Italiens liefert bespielsweise das nüvi 1200. Aber auch in dieser Produktfamilie gibt es Navis, die den kostenfreien TMC-Empfänger und einen Fahrspurassistent vorweisen.

Garmins neue nüvi-Serie erscheint im II Quartal 2009 und ist zu preisgünstigen 139€ zu erhalten. Die CityXplorer-Karten können für ausgewählte touristische Ziele Europas und Nordamerikas einfach aus dem Internet auf das nüvi geladen werden. Der Preis bewegt sich je nach Stadt zwischen 9,99€ und 14,99€. Mehr Infos gibts auf www.garmin.de!

Jenny

Tags: ,

Kategorien: News

    (Keine Bewertungen)

Die beliebtesten Navis auf Amazon.de

Kommentar schreiben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close